Letzter Sommergottesdienst mit Symbolen des Alltags

Als „Akkumulator“ oder kurz „Akku“ bezeichnet man einen wiederaufladbaren Speicher für elektrische Energie. Nicht nur das Smartphone, das Handy hat einen Akku, meint Pfarrer Klüter, auch wir Menschen haben innere Energiereserven, die gepflegt und aufgeladen werden wollen. In diesem Gottesdienst möchte der evangelische Geistliche darauf schauen, wie wir mit unserem Akku umgehen und ob uns Jesus ein Vorbild sein könnte, wie er mit seinen inneren Reserven umgegangen ist.

Der Gottesdienst beginnt am Sonntag in der Auferstehungskirche um 9 Uhr.