Ökumenische Gottesdienste am Buß- und Bettag

Töging. Am kommenden Mittwoch (17.11.) begehen die evangelischen Christen den Buß- und Bettag. Die evangelische Kirchengemeinde lädt zu ihren Gottesdiensten am Abend um 19 Uhr in die Töginger Auferstehungskirche und in die Neumarkter Friedenskirche. Besinnung, kritische Lebensbilanz und Neuorientierung stehen am Buß- und Bettag im Mittelpunkt. Begangen wird der Gedenktag am ersten Mittwoch nach dem Volkstrauertag. Versagen und Schuld, Versäumnisse und Fehlentscheidungen kann man im Gebet vor Gott bringen. Der Feiertag dient zudem dem Nachdenken über gesellschaftliche Irrtümer. Seit einigen Jahren werden diese Gottesdienste ökumenisch gefeiert.

Pastoralreferentin Marianne Kaltner vom katholischen Pfarrverband und der evangelische Pfarrer Johann-Albrecht Klüter werden in Töging den gemeinsam den Abend gestalten. In Neumarkt laden der katholische Dekan Franz Eisenmann und Lektor Florian Garnich von der evangelischen Gemeinde zum Gottesdienst ein. Die Gottesdienste in der Töginger Auferstehungskirche und in der Neumarkter Friedenskirche beginnen um 19 Uhr.