Reformationsgottesdienst mit Bläsern

Reformationsfest
Das Protestantenlied “Ein feste Burg ist unser Gott” durfte nicht fehlen! Ein Bläserkreis aus Töging und Umgebung umrahmte den Gottesdienst musikalisch.
Pfarrer Klüter predigte über den Ketzerhut, der vielen Menschen im Mittelalter zum Verhängnis wurde. Jan Hus mußte ihn 1415 in Konstanz tragen, wei er nicht mehr die Lehre der römischen Kirche vertrat. Er wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
Martin Luther hätte in tragen müssen. Er war bereits von Rom und dem Kaiser verurteilt. Aber durch ein glückliches Schicksal und dem weisen Eingreifen seines Landesfürsten (Friedrich der Weise) blieb ihm das Schicksal erspart.
Heute nähern sich die beiden Kirchen wieder an. Ketzerhüte werden nicht mehr verteilt. Die gemeinsame Erklärung zu Luthers Rechtfertigungslehre 1999, in der die Verwerfungen praktisch zurückgenommen wurden und die gemeinsame Erklärung zwischen Papst Franziskus und der lutherischen Kirche (Ziel beider Kirchen sei das gemeinsame Abendmahl) in diesem Jahr sind Meilensteine auf dem Weg auf einander zu …

blaeser-2

predigt